04.06.2018 Regionalübung

Die jährliche Regionalübung, bei der wir mit umliegenden Samaritervereinen (Endingen, Döttingen-Klingnau und Umgebung, Leuggern und Umgebung) den Kontakt pflegen fand dieses Jahr bei uns in Würenlingen statt. Mit dem Feuerwehrlokal, dass wir netterweise benützen dürfen, haben wir die ideale Infrastruktur. Am Montag kam immer wieder ein Gewitter, da waren wir natürlich froh „unter Dach“ zu sein.

Unsere Zielsetzung war: Durch gute Zusammenarbeit, spielerisches Geschick, ein wenig Glück und fachtechnisches Wissen können wir gemeinsam die gestellten Aufgaben bewältigen.

Wir konnten 49 motivierte und sicher auch neugierige Samariter/Innen begrüssen. Wie gewohnt wurde in Gruppen gearbeitet. An den 5 verschiedenen Posten konnte dann das Wissen angewendet und das Glück versucht werden.

Posten 1: Hier lösten die Teilnehmer drei Dominos mit unterschiedlichen Themen (Patientenbeurteilung nach dem ABCDE-Schema, Thermische Schäden, Vitalzeichen)

Posten 2: Dieser musste einfach sein……verschiedene Verbände wurden geübt.

Posten 3: Die Teilnehmer bauten mit dem vorhandenen Material (Tücher und Holzstangen) eine Bahre und transportieren dann damit, natürlich mit Gelächter, ein Plüschtier

Posten 4: Hier waren in der Halle verschiedene, nummerierte Zettel mit fachtechnischen Fragen aufgehängt. Diese wurden dann erwürfelt, gesucht und beantwortet.

Posten 5: Eine Herausforderung…..Ohne Sprechen (!) wurde ein Stift, der von jedem Teilnehmer durch eine Schnur gehalten wurde geführt. Es musste ein vorgegebener Begriff gezeichnet werden.

Abschliessend sassen wir dann noch gemütlich zusammen, konnten noch etwas essen und trinken und uns unterhalten.  Die Übung hat Spass gemacht und das Ziel wurde sicher erfüllt. Für uns war es ein toller Abend.

Herzlichen Dank auch an alle Helfer und Kuchenbäcker!