Rückblick Vereinsjahr 2020

Unser Vereinsjahr startete mit der 101. Generalversammlung am 14. Februar 2020 im Restaurant Frohsinn. Die Mitgliederzahl betrug 33 Aktive. Niemand rechnetet damals mit diesen grossen Veränderungen.

Ab Mitte März pausierten wir mit den Vereinsaktivitäten bis nach den Sommerferien im August. Der Vorstand tauschte sich während dieser Zeit via WhatsApp aus.

Am 10. August trafen wir uns bei einem Postenlauf rund ums Dorf. Die Blutspende-Aktion am 12. August wurde unter allen nötigen Schutzmassnahmen und mit einem entsprechenden Konzept durchgeführt, wie auch die darauf folgenden zwei Vereinsübungen und die wenigen Sanitätsdienste.

Der bereits geplante Suppentag im November, der Chlaushock und auch die Samariterreise konnten wir dann schon nicht mehr durchführen bzw. geniessen.

Der Vorstand hat seine erste Online-Sitzung abgehalten und nach einer kurzen Umstellungszeit war sie ein voller Erfolg und eine ganz neue Erfahrung.

Trotz allem hoffen wir auf eine bessere Zukunft, auf ein Vereinsleben ohne alle möglichen Einschränkungen, Abstände wahren, auf ein mögliches miteinander und reales Samariter-Dasein mit all seinen gemeinsamen Erlebnissen und Erfahrungen.

Ein herzliches Dankeschön an alle für einen Sinn fürs Samariterwesen. Fürs Helfen und Blutspenden, unterstützen der Kurse fürs leisten der Sanitätsdienste……

Übrigens wird die nächste Vereinsversammlung brieflich durchgeführt 🙁

Erica Schneider, in Anlehnung an den Präsidentenbericht